schuessler salze bei entzuendungen

Schüßler Salze bei Entzündungen

Entzündungen sind ein häufiges und komplexes Krankheitsgeschehen. Alle auf “-itis” endenden Krankheitsbeschreibungen wie etwa die Bronchitis oder Arthritis deuten auf eine Entzündung hin. Nicht selten bleiben kleine Entzündungsherde im Körper lange unerkannt. Wer Schüßler Salze gegen Entzündungen einnimmt oder äußerlich anwendet, der bessert von Grund auf seine gesundheitliche Konstitution. Es folgen Vorschläge, wie man Schüßler Salze bei Entzündungen einsetzt.

Äußere und innere Anwendung der Schüßler Salze bei Entzündungen

Es bieten sich bei diesem Themenspektrum zwei Möglichkeiten, wie Schüßler Salze sinnvoll angesetzt werden:

  • Man nimmt die entsprechenden Salze als Tabletten ein: 1-3 Mal täglich 13 drei Tabletten. Bei akute Verläufen kann die Dosis auf bis zu 10 Tabletten erhöht werden. Auch die Einnahme kann auf ca. alle 15 Minuten gesteigert werden. Das durch die “Heiße 7” bekannte Auflösen von 10 Tabletten in heißem Wasser bietet sich gerade dann auch für andere Salze an: Man trinkt das Wasser so heiß es einem möglich ist in winzigen Schlückchen.
  • Nach außen drängende Entzündungen im Hautbereich können besonders schnell und gezielt wirksam auch äußerlich behandelt werden. Entsprechende Schüßler Salze Cremes oder Lotionen werden dann drei Mal täglich (bei akuten Geschehen wie Abszessen häufiger) auf betroffene Regionen aufgetragen. Man kann sich auch selber Cremes und Lotionen anrühren (Rezepte findet man im Internet) und als eine Zutat ein Schüßler Salz und bis zu drei weitere hinzugeben.

Eine Besonderheit im Einsatz der Schüßler Salze bei Entzündungen ist die Wahl des Salzes auch nach dem gerade aktuellen Entzündungsstadium.

Schüßler Salze bei Entzündungen während verschiedener Stadien

In der Schüßler-Therapie der Entzündungen unterscheidet man drei auf einander folgende Erkrankungsstadien, die jeweils ein bestimmtes Salz zur Behandlung brauchen:

Erstes Entzündungsstadium

Schüßler Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12

Akutmittel bei Rötungen, Hitze, Schwellungen, Schmerz und Druckempfindlichkeit, manchmal sogar Fieber bis 38,5, Schwäche und Unwohlsein

Zweites Entzündungsstadium

Schüßler Salz Nr. 4 Kalium chloratum D6

Ausleitungsmittel, bringt Erleichterungsgefühl, Schwitzen, Abhusten, Zunge ist belegt

Drittes Entzündungsstadium

Schüßler Salz Nr. 6 Kalium sulfuricum D6

Stadium der Klärung, bei allen chronischen Entzündungen, Infektionskrankheiten wie Scharlach, Masern etc.

Schüßler Salze bei weiteren diversen Entzündungen

Schüßler Salz Nummer 2 Calcium phosphoricum: Wirkt auch entkrampfend und fördert jede Wundheilung, eventuell Erstverschlimmerung bei Ruhe oder in der Nacht.

Schüßler-Salz Nummer 3 Ferrum phosphoricum D12: Regt die Durchblutung an, stärkt Immunsystem und Wundheilung, Schmerzen bei Bewegungen, betroffene Stellen kühlen

Schüßler Salz Nummer 4 Kalium chloratum D6: Vor allem bei Entzündungen von Blase und Harnwegen, in Nase, Hals und Rachen, während der Behandlung Schonung.

Schüßler Salz Nummer 6 Kalium sulfuricum D6 bringt Zellerneuerung bei Hauterkrankungen, heilt Wunden aus, bei Bedarf kühlen.

Schüßler Salz Nummer 8 Natrium chloratum D6: Schleimhäute schwellen ab, bei Nasenverstopfung, Schnupfen, auch bei entzündlichen Schwellungen in Gelenken, regelt Flüssigkeitshaushalt in den Normalbereich.

Schüßler Salz Nummer 10 Natrium sulfuricum D6: Dieses Schüßler Salz hilft bei Hautausschlag, führt Gifte aus dem Körper ab und dämmt Entzündungen, auch bei geschwollenem Gewebe.

Schüßler Salz Nummer 12 Calcium sulfuricum D6: Passend bei Entzündungen in Gelenken, die Leber wird angeregt, erhöhter Gallenfluss leitet Schadstoffe aus.

Schüßler Salz Nummer 14 Kalium bromatum: Gut bei entzündlichen Hauterkrankungen, anderen Entzündungen und wirkt beruhigend.

Schüßler Salz Nummer 16 Lithium chloratum: Eingesetzt bei rheumatischen Formkreisen und Gicht, das Anti-Stress-Mittel.

Schüßler Salz Nummer 18 Calcium sulfuratum: Gegen Erschöpfungszuständen mit Gewichtsverlust und rheumatischen Entzündungen.

Schüßler Salz Nummer 24 Arsenum jodatum: Sehr wirksam für erkrankte Haut, bei nässenden Ekzemen, Pusteln, Akne und allergisch bedingten Reizungen und Entzündungen.

Bildnachweis: Background photo created by freepik – www.freepik.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.