Skip to content

Antibiotika – Begleitung und Nachsorge

Gabe von Antibiotika bei Krankheiten

Ab und zu ist eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Mit zunehmender Übung und Erfahrung mit Schüßler-Salzen wird das mit der Zeit weniger häufig nötig sein.         

Meist handelt es sich um eine Mandelentzündung, Ohrenentzündung, Fieber, Halsentzündung oder Blasenentzündung. Manchmal geht es auch um eine Entzündung im Mund- oder Zahnbereich. Mögliche Nebenwirkungen sind eine Störung der Darmflora, Übelkeit, Unverträglichkeiten, Hautausschlag und ein Rückfall der Erkrankung nach Absetzen des Antibiotikums.

Behandlung mit Schüßler Salzen

Die Behandlung kann man sehr gut mit Schüßler-Salzen begleiten. Wichtig ist, möglichst schnell damit zu beginnen. Es können die Symptome gelindert, die Entgiftung und Ausleitung unterstützt und eine Rückfallwahrscheinlichkeit verringert werden.

Da der Grund für das Antibiotikum meistens eine Entzündung ist, sollte an Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 und Nr. 4 Kalium chloratum D6 gedacht werden. Außerdem die Nr. 8 Natrium chloratum D6 für den Darm und einen ausgeglichenen Wasserhaushalt wichtig. Damit hat man schon drei Salze, die auch das Immunsystem stärken. Die Nr. 4 kommt zudem zur Anwendung, wenn „Medikamentengifte“ ausgeleitet werden sollen, wie wir das aus der Homöopathie von Nux vomica kennen.

Kinder bekommen von jeder Sorte 3-mal täglich eine bis zwei, Erwachsene 3-mal täglich je 2-3 Tabletten. Diese Salze sollten so lange eingenommen werden, bis die Erkrankung wirklich überwunden ist. Handelt es sich um eine eitrige Entzündung, wird die Nr.11 Silicea D12 dazu genommen. Dosierung wie oben genannt.                                     

Auch bei Fieber ist die Nr. 3 Ferrum phosphoricum D12 die richtige Wahl. Steigt das Fieber über 38,5 Grad, kommt Nr. 5 Kalium phosphoricum D6 dazu.

Hinweise auf das richtige Schüßler Salz

Bei Absonderungen aus Nase, Rachen, Ohren oder Augen geben die Farbe und Konsistenz Hinweise auf das richtige Schüßler-Salz:

  • Wässrige, dünne Absonderungen erfordern Schüßler-Salz Nr. 8 Natrium chloratum D6
  • Bei weißen etwas dickeren Absonderungen und Belegen kommt die Nr. 4 Kalium chloratum D6 zum Einsatz
  • Werden die Beläge und die Absonderungen gelb, grün, dunkel, zäh, ist Nr. 6 Kalium sulfuricum D6 gefragt. Die Standarddosierung lautet bei kleinen Kindern 3-mal täglich 1 Tablette, je 2 Tabletten bei größeren Kindern und Erwachsenen

Wichtige Nachsorge nach jeder Antibiotika-Behandlung

Nach jeder Antibiotika-Behandlung empfiehlt sich eine Darmsanierung mit Praebiotika (Ballaststoffe) und Probiotika (Mikroorganismen). Für Kinder gibt es spezielle Produkte. Ärzte und Apotheken geben da gerne Auskunft. Dies wird dann mit den Salzen Nr. 8 Natrium chloratum D6 und Nr. 10 Natrium sulfuricum D6 kombiniert. Mit der Nr. 10 hat man dann auch noch etwas zur Ausleitung und Unterstützung der Leber dabei. Sind noch restliche Absonderungen vorhanden, kann dies mit der Nr. 6 Kalium sulfuricum D6 behandelt werden. Alle Salze in der Dosierung 3-mal täglich 2 Tabletten.

Nach überstandener Erkrankung empfehle ich die Nr. 2 Calcium phosphoricum D6 als Regenerationsmittel zum Aufbau der Kräfte. 3-mal täglich 2 Tabletten, bis die Vitalität wieder hergestellt ist. Ist die Müdigkeit eher geistiger Natur, die Nr.5 Kalium phosphoricum D6 täglich 6-10 Tabletten nehmen. Sollte sich noch ein Hautausschlag zeigen, kann man Salz Nr.12 Calcium sulfuricum D6 einsetzen, 3-mal täglich 2 Tabletten.

Werden Erkrankungen sehr schnell erkannt und mit den richtigen Salzen konsequent behandelt, ist eine Antibiotika-Gabe oft nicht notwendig. Das Anfangsstadium einer Erkältung oder Entzündung wird immer mit der Nr. 3 Ferrum phosphricum D6 behandelt. Das „Vollstadium“, also der Höhepunkt mit der Nr. 4 Kalium phosphoricum D6, eitrige Entzündungen mit Nr. 11 Silicea D 12 und das Endstadium mit Nr. 6 Kalium sulfuricum D6.

Siehe dazu auch hier auf der Seite unter Angina, Bronchitis, Entzündungen, Erkältung, Fieber, Mandelentzündung oder Schnupfen.

Anmerkung: Bei Globuli, Tropfen oder Pulver werden 5 Stück bzw. 1 Messerspitze pro Tablette gerechnet, pur oder in Wasser gelöst.

Alle Schüßler Salze erhalten Sie nur in Ihrer Apotheke oder Versandapotheke.

omp 336x280 Schuessler Salze online bestellen

Anzeige

Bildnachweis: Bild von prostooleh auf Freepik

Verwandte Beiträge

Augen

Schüßler Salze für die Augen

Auch an Erkrankungen der menschlichen Augen kann man das Prinzip der Schüßler Salze gut erklären: Es gibt eben nicht ein Schüßler Salz für die Augen, ein weiteres für innere Organe
Mehr lesen
Sodbrennen und Reflux

Schüßler Salze bei Sodbrennen und Reflux

Gelegentliches Sodbrennen, bei Chronifizierung auch Reflux genannt, ist zu einer sogenannten Volkskrankheit geworden. Aktuell leiden 20 Prozent aller Deutschen an milderen bis schweren Verläufen. In den letzten 50 Jahren hat
Mehr lesen
Menstruationsbeschwerden

Schüßler Salze gegen Menstruationsbeschwerden

In den 1990er Jahren prägte ein sogenannter Hygieneprodukthersteller den Slogan: „Die Geschichte der Menstruation ist eine Geschichte voller Missverständnisse.“ Es darf bezweifelt werden, dass diese alle geklärt sind. Und doch:
Mehr lesen

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert